Datenschutz

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Verantwortlicher:
Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist die Audit Tax & Consulting Services GmbH verantwortlich.

Freiwillige Angaben:
Wir erheben grundsätzlich nur die Daten, die entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder zum Vertragsabschluss sowie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind oder uns auf Basis einer Einwilligung freiwillig zur Verfügung gestellt wurden. Die von uns bei der Datenerhebung jeweils für erforderlich gehaltenen Daten machen wir entsprechend kenntlich.
Die Angabe von weitergehenden Informationen ist freiwillig. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung weitergehender Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall die nachfolgende Kommuni¬kation erschweren bzw. verzögern.

Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung:
Wir verarbeiten die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zum Zweck der Vertragserfüllung. Dies umfasst auch die Verwendung zum Zwecke der eingehenden Prüfung, ob ein Auftrag überhaupt angenommen werden darf sowie der nachfolgenden Mandatsbetreuung sowie der notwendigen Qualitätssicherung.
Die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten werden nicht gelöscht, sofern und solange nach Vertragsbeendigung noch wechselseitige Forderungen offen sind und ggf. eingezogen werden sollen. Im Übrigen bewahren wir alle Unterlagen, die wir für Zwecke eines Mandatsverhältnisses erhoben haben, für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gemäß § 51b Abs. 2 WPO auf, sofern nicht im Einzelfall etwas anderes individualvertraglich vereinbart wurde.

Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung:
Sofern Sie eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, von uns telefonisch, per Briefpost oder per E Mail sowie vergleichbare Informationswege über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen sowie Veranstaltungen informiert zu wer¬den oder Ihre Daten an Dritte weiter zu geben, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem für Zwecke des personalisierten „Trackings“ (Nachverfolgung), sofern und soweit diesbezüglich Ihre Einwilligungserklärung vorliegt.
Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.

Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:
Wir verarbeiten Ihre Daten nur dann gemäß Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen, wenn keine entsprechende Einwilligung vorliegt und auch sonst keine Rechtsgrundlagen für eine Datenverarbeitung ersichtlich sind sowie nur dann, wenn die weiteren Voraussetzungen des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO vorliegen, d.h. wenn unsere Interessen an der Datenverarbeitung oder die Interessen eines Dritten im Einzelfall Ihre Interessen, oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen. Die Daten werden aufbewahrt solange das berechtigte Interesse fortbesteht, mindestens aber für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gemäß § 51b WPO,
Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem nachfolgenden Punkt „Rechte der betroffenen Person“.

Berechtigtes Interesse: Datenverarbeitung zu Direktwerbung:
Wir verarbeiten Ihre Daten – soweit zulässig - zum Zwecke der Direktwerbung, insbesondere für den Versand unserer Werbung, wie z.B. Einladungen, Produktinformationen, Veranstaltungs- und vergleichbare Informationen. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Fall ebenfalls auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, Sie über neue Produkte, Veranstaltungen und Dienst-leistungen zu informieren. Gegen diese Verarbeitung steht jedem Kunden ein eigenes Widerspruchsrecht zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt. Sofern Daten ausschließlich zur Direktwerbung gespeichert werden, werden diese nach erfolgtem Widerspruch gelöscht.

Datenverarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen:
Sofern und soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten um etwaigen gesetzlichen Dokumentationspflichten bspw. gegenüber Finanzämtern und Aufsichtsbehörden nach¬kommen zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Eine rechtliche Verpflichtung ergibt sich insbesondere aus § 147 AO und § 51b WPO. Die Daten werden nach den in § 147 AO und § 51b WPO genannten Zeiträumen gelöscht, solange nicht im Einzelfall individualvertraglich anderes vereinbart wurde oder ein berechtigtes Interesse an der weitergehenden Aufbewahrung besteht.

Datenempfänger:
Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte (z. B. an Rechtsanwälte zur Durchsetzung offener Forderungen), sofern eine daten¬schutz¬rechtliche Übermittlungsbefugnis (z. B. nach den nach den oben genann¬ten Fallgruppen) besteht.
Ihre Daten können von uns zudem an externe Dienstleister (z. B. IT Dienstleister, Unter¬nehmen, die Daten vernichten oder archivieren, Cloud Anbieter, Datev) weiter¬gegeben werden, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftrags¬verarbeitung streng weisungsgebunden unterstützen.
Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet grundsätzlich nicht statt. Sofern eine solche Datenübermittlung im Einzelfall doch einmal erforderlich sein sollte, erfolgt diese ausschließlich auf Basis der EU Standardvertragsklauseln oder an Länder bzgl. derer ein Angemessenheitsbeschluss der EU vorliegt sowie im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Auf Ihre Anfrage geben wir Ihnen gerne Einsicht in den Vertrag bzw. stellen Ihnen eine Kopie zur Verfügung. 
Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch ander¬weitig vermarkten.

Unsere Website
a.) Sicherheit durch Einsatz von TSL und SSL
Sofern Sie Ihre Daten über unsere Internetseite an uns übermitteln, nutzen wir  aktuelle sichere Technologien, insbesondere die sogenannte „Transport Layer Security“-Übertragung (TSL) bzw. die "Secure Socket Layer"-Übertragung (SSL) bekannt. Alle mit diesen sicheren Methoden übertragenen Informationen und Daten werden verschlüsselt, bevor Sie an uns gesendet werden. Das gilt insbesondere für alle personengebundenen Kundendaten, wie Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Bankkontonummer, Name und Adresse. Um Sie und uns darüber hinaus vor Missbrauch zu schützen, wird bei Online-Vertragsabschlüssen die IP-Adresse Ihres Computers an uns übermittelt.
b.) Einsatz von Cookies
Wir setzen auf unseren Internetseiten sogenannte Cookies ein, um Ihre uns über das Internet gesendeten Anfragen und Anforderungen zuzuordnen. Cookies sind eine Art elektronische Visitenkarte, die Ihnen die Benutzung unseres Online-Angebots erleichtern. Diese kleinen Dateien werden von Ihrem Browser automatisch auf Ihrer Festplatte gespeichert und sind für die fehlerfreie Nutzung unserer Internetseite notwendig. Unsere Cookies enthalten keine personenspezifischen Informationen, so dass Ihre Privatsphäre geschützt bleibt. Sie können die Cookies selbstverständlich nach Beendigung der Nutzung unserer Internetseite durch eine entsprechende Konfiguration Ihres Browsers wieder löschen. Ebenso können Sie der Anfertigung eines Nutzerprofils in Form von nicht personenbezogenen Daten widersprechen. Bitte deaktivieren Sie hierzu die Cookies auf Ihrem Browser.
c.) Einsatz von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse, die jedoch mit der Methode anonymizeIp() anonymisiert wird, so dass sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird unter Umständen Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Sie können der Erhebung der Daten durch Google-Analytics mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie ein Deaktivierungs-Add-on (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) für Ihren Browser installieren. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
http://tools.google.com/dlpag/gaoptout?hl=de
bzw. unter
http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizelp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.
d) Inhalte Dritter
Unser Portal arbeitet mit verschiedenen Partnern zusammen, die ihrerseits Web-Sites und Internet-Dienste anbieten, welche zum Beispiel über Links von unseren Web-Sites zugänglich sind. Diese Partner haben in der Regel eigene Datenschutzerklärungen und/oder eigene Datenschutzrichtlinien. Für diese, mit unseren Angeboten nicht im Zusammenhang stehenden Erklärungen und Richtlinien, übernehmen wir keine Verantwortung und Haftung.

Rechte der betroffenen Person:
Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzu¬legen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verar¬beitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:
Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbe¬sondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Hamburg ist dies der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, An der Urania, 10787 Berlin.

Pflichtinformationen gem. Art. 12 ff. DS-GVO

Kontaktdaten des Verantwortlichen
Name:    von Wersebe
Vorname:   Bernhard
Kontaktdaten (geschäftlich)
Unternehmen:  Audit Tax & Consulting Services GmbH
Anschrift:  Friedrichstraße 100, 10117 Berlin
Telefon:   030 - 20641510
Email:   info [at] atc-services [dot] de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Kontaktdaten (geschäftlich)
Unternehmen:  DATENCOACH.DE für fachgerechte Datenhaltung UG (haftungsbeschränkt)
Anschrift:  Köpenicker Str. 95 A, 12355 Berlin
Telefon:   +49 163 3524891
Email:   mail [at] datencoach [dot] de

Woher beziehen wir Ihre personenbezogenen Daten?
Die Erhebung Ihrer Daten findet grundsätzlich bei Ihnen selbst statt. Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, die sich aus dem mit uns geschlossenen Vertrag ergeben, notwendig. Aufgrund Ihrer Mitwirkungspflichten ist es unumgänglich die von uns angeforderten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, da wir ansonsten unseren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen können. Buchhalterische und/oder steuerliche Nachteile für Sie können sonst nicht mehr ausgeschlossen werden.

Im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen (z. B. Stammdatenerfassung im Interessentenprozess) ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig. Sollten die angeforderten Daten nicht von Ihnen bereitgestellt werden, kann ein Vertrag nicht abgeschlossen werden.
Zur Erbringung unserer Dienstleistungen kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, die wir von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten, z. B. Finanzämtern, Ihren Geschäftspartner o. ä. zulässigerweise und zu dem jeweiligen Zweck erhalten haben.

Weiterhin verarbeiten wir ggf. personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, z. B. Internetauftritten, die wir zulässigerweise und nur zu dem jeweiligen Vertragszweck nutzen.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten werden im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutzverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeitet:
Aufgrund einer Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. a DS-GVO)
Die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten ergeben sich aus der Erteilung einer Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Auch Einwilligungen, die vor der Geltung der DS-GVO (25. Mai 2018) erteilt worden sind, können widerrufen werden. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, bleiben vom Widerruf unberührt. Beispiel: Zusendung eines Newsletters, Entbindung von der berufsrechtlichen Verschwiegenheit zur Weitergabe der von Ihnen überlassenen Daten auf Ihren Wunsch hin an Dritte (z. B. Banken, Versicherungen, Anteilseigner etc.).

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. b DS-GVO)
Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich zum einen aus der Einleitung vorvertraglicher Maßnahmen, die einer vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung vorausgehen und zum anderen zur Erfüllung der Pflichten aus dem mit Ihnen geschlossenen Vertrag.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (gem. Art. 6 Abs.1 Lit. c DS-GVO) oder im öffentlichen Interesse (gem. Art. 6 Abs.1 Lit. e DS-GVO)
Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus gesetzlichen Vorgaben oder liegen im öffentlichen Interesse (z. B. Einhaltung von Aufbewahrungspflichten, Nachweis der Einhaltung von Hinweis- und Informationspflichten des Steuerberaters).

Im Rahmen der Interessenabwägung (gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. f DS-GVO)
Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich aus der Wahrung unserer berechtigten Interessen. Es kann erforderlich sein, die von Ihnen überlassenen Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zu verarbeiten. Unser berechtigtes Interesse kann zur Begründung der weiteren Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten herangezogen werden, sofern Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen. Unser berechtigtes Interesse kann im Einzelfall sein: Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, Abwehr von Haftungsansprüchen, Verhinderung von Straftaten.

Wer erhält die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten?
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Bereiche Zugriff auf die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen und die zur Verarbeitung dieser Daten berechtigt sind.

In Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages erhalten ausschließlich diejenigen Stellen die von Ihnen überlassenen Daten, die diese aus gesetzlichen Gründen benötigen, z. B. Finanzbehörden, Sozialversicherungsträger, zuständige Behörden und Gerichte.
Als Berufsgeheimnisträger sind wir verpflichtet die berufsrechtliche Verschwiegenheit einzuhalten und umzusetzen. Weitere Empfänger erhalten die von Ihnen überlassenen Daten nur auf Ihren Wunsch hin, wenn Sie uns von der berufsrechtlichen Verschwiegenheit entbinden.

Im Rahmen unserer Leistungserbringung beauftragen wir Auftragsverarbeiter, die zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten beitragen, z. B. Rechenzentrumsdienstleister, EDV-Partner, Aktenvernichter etc. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns vertraglich zur Einhaltung der berufsrechtlichen Verschwiegenheit sowie zur Einhaltung der Vorgaben der DS-GVO und des BDSG verpflichtet.

Werden die von Ihnen überlassenen Daten an Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt?
Eine Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt in keinem Fall. Sollten Sie im Einzelfall die Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation wünschen, führen wir dies nur nach Ihrer schriftlichen Einwilligung und Entbindung von der berufsrechtlichen Verschwiegenheit durch.

Findet automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt?
Zur Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten kommt keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) gem. Art. 22 DS-GVO zum Einsatz.

Dauer der Verarbeitung (Kriterien der Löschung)
Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten erfolgt so lange, wie sie zur Erreichung des vertraglich vereinbarten Zweckes notwendig ist, grundsätzlich so lange das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht. Nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die von Ihnen überlassenen Daten zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten oder aufgrund unserer berechtigten Interessen verarbeitet. Nach dem Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und/oder dem Wegfall unserer berechtigten Interessen werden die von Ihnen überlassenen Daten gelöscht.
Voraussichtliche Fristen der uns treffenden Aufbewahrungspflichten und unserer berechtigten Interessen:
• Erfüllung handels-, steuer- und berufsrechtlicher Aufbewahrungsfristen. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
• Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften.  Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Auskunft über Ihre Rechte
• Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DS-GVO:
Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

• Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gem. Art. 17 DS-GVO:
Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Ihre Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
a) Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, entfallen
b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung der Verarbeitung. Eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt nicht vor.
c) Sie widersprechen der Verarbeitung. Eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt nicht vor.
d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DS-GVO &. § 35 BDSG:
Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
a) Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen angezweifelt.
b) Die Verarbeitung ist unrechtmäßig; Sie lehnen eine Löschung jedoch ab.
c) Personenbezogene Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt; Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
d) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt. Solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen Ihnen gegenüber überwiegen, wird die Verarbeitung eingeschränkt.

• Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DS-GVO:
Sie haben das Recht die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von dem Verantwortlichen zu erhalten. Eine Weiterleitung an einen andern Verantwortlichen darf von uns nicht behindert werden.
• Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DS-GVO:
Hierzu wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen der Verarbeitung (s. o.).

• Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde gem. Art. 13 Abs. 2 Lit. d, 77 DS-GVO
i. V. m § 19 BDSG:
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DS-GVO verstößt, haben Sie das Recht Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen. Hierzu wenden Sie sich bitte an die zuständige Aufsichtsbehörde
• Zurückziehen der Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO:
Beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. a oder Art. 9 Abs. 2 Lit. a (Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten), sind Sie jederzeit dazu berechtigt die zweckmäßig gebundene Einwilligung zurückzuziehen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Data Protection

Information Provided in Accordance with Art. 13 and 21 of the General Data Protection Regulation Including Supplementary Information

Responsibility:
The party responsible for data collection and processing is Audit Tax & Consulting Services GmbH.
Voluntary information:
As a matter of principle, we only collect data which is either required by law or contract, which is required for the conclusion or performance of a contract, or which was provided to us voluntarily on the basis of consent. We will identify data that we deem necessary for data collection accordingly.
The provision of additional information is voluntary. There are no negative consequences associated with any failure to provide additional information. However, failure to make information available may make subsequent communication more difficult and even delay communication in some cases.

Data processing for performance of contracts:
We process personal data provided to us in accordance with Art. 6 para. 1 b) of the General Data Protection Regulation for the purpose of performing contracts. This also includes using data for purposes of reviewing in detail whether a client matter may be accepted at all, as well as for the subsequent handling of the client matter and for necessary quality assurance.
Data required for the performance of a contract will not be deleted if and as long as mutual claims are still outstanding after termination of the contract and may be subject to collection. Otherwise, we will keep all data which we have collected for purposes of a client matter for the statutory recordkeeping period of § 51b para. 2 of the German Public Accountant Act (WPO), unless otherwise agreed in a particular case.
Data processing on the basis of consent:
If you have given your separate consent to be informed by us by telephone, letter, or e-mail or through comparable channels of communication about our own products, services, and events, or to pass your data on to third parties, such data will be processed on the basis of Art. 6 para. 1 a) of the General Data Protection Regulation. We will also process your personal data for purposes of personalized tracking, provided and to the extent that we have received a declaration of consent from you.
Your consent can be revoked at any time without affecting the lawfulness of processing that has taken place before revocation. If your consent is revoked, we will stop processing your data.

Data processing to protect legitimate interests:
We only process your data based on Art. 6 para. 1 f) of the General Date Protection Regulation for the protection of legitimate interests if there is neither consent nor any other legal basis for data processing apparent and only if the further requirements of Art. 6 para. 1 f) of the General Data Protection Regulation are satisfied, i.e., if our interests in data processing or the interests of a third party in a particular case outweigh your interests, or fundamental rights and freedoms. Data will be stored for as long as the legitimate interest continues to exist, but at least for the duration of the statutory recordkeeping obligations under § 51b of the German Public Accountant Act (WPO).
You have the right to object to data processing. For additional details, please refer to the section "Rights of Data Subjects" below.
Legitimate interest: Data processing for direct advertising:
We will process your data - to the extent permitted by law - for the purpose of direct advertising, in particular to send you our advertising, such as invitations, product information, information about events, or similar information. Such data processing is carried out on the basis of Art. 6 para. 1 f) of the General Data Protection Regulation and in the interest of informing you about new products, events, and services. Each client has the right to object to such processing, the exercise of which will result in  termination of data processing for direct marketing purposes. If data is stored exclusively for direct advertising purposes, they will be deleted after an objection has been raised.

Data processing for compliance with legal obligations:
If and to the extent necessary, we will process your data in order to be able to comply with any legal documentation obligations, e.g., vis-à-vis tax offices and supervisory authorities. Data processing is carried out on the basis of Art. 6 para. 1 c) of the General Data Protection Regulation. Such a legal obligation arises in particular from § 147 of the German Tax Code (AO) and § 51b of the German Public Accountants Act (WPO). Data will be deleted after the time periods specified in § 147 of the German Tax Code (AO) and § 51b of the German Public Accountants Act (WPO), unless otherwise agreed in a particular case or unless there is a legitimate interest in continued storage.
Data recipients:
We will transfer your data to third parties (e.g., to lawyers for the enforcement of outstanding claims) only if and to the extent that we are authorized to do so under data protection law (e.g., in the aforementioned cases).
We may also forward your data to third-party service providers (e.g., IT service providers, companies that destroy or archive data, cloud service providers, or Datev) who assist us with data processing on an outsourced basis and are required to strictly comply with our instructions.
Data processing generally will not take place outside the EU and the EEA. If such a data transfer should nevertheless be necessary in a particular case, it will be made exclusively on the basis of the EU standard contractual clauses or to countries for which there is an EU decision on the adequacy of data protection as well as on an outsourced basis. Upon your request we will be happy to allow you to review the contract or to provide you with a copy of the contract.
We will neither sell your personal data to third parties nor otherwise market your data.

Our website
a.) Security through the use of TSL and SSL
If you transmit your data to us via our website, we will use up-to-date security technologies, in particular so-called "Transport Layer Security" (TSL) or "Secure Socket Layer" (SSL) transmission. All information and data transmitted using these secure methods will be encrypted before they are sent to us. This applies in particular to all personal client data, such as your credit card number, bank code, bank account number, name, or address. In order to protect you and us from misuse, the IP address of your computer will be transmitted to us when concluding an online contract.
b.) Use of cookies
We use so-called cookies on our website in order to properly assign your online inquiries and requests. Cookies are a kind of electronic business card that makes it easier for you to use our website. These small files will be automatically stored on your hard disk by your browser and are necessary for  error-free use of our website. Our cookies contain no person-specific information, so that your privacy will remain protected. Of course, you may block cookies after you have finished using our website, by choosing the appropriate settings in your browser. You may also object to the creation of a user profile in the form of non-personal data. To do so, please deactivate cookies in your browser.
c.) Use of Google Analytics
This website uses Google Analytics, a web analysis service of Google Inc. "("Google"). Google Analytics uses cookies, which are text files placed on your computer to help the website analyze how users use the site. The information generated by a cookie about your use of this website (including your IP address, which will be rendered anonymous using the anonymizeIp() method so that it can no longer be associated with a particular connection), will be transmitted to a Google server in the U.S.A. and stored there. Google will use this information for the purpose of analyzing your use of the website, compiling reports on website activity for the website operators, and providing other services related to website activity and internet usage. Google may also transfer this information to third parties if this is required by law or if third parties process such data on behalf of Google. Google may link your IP address with other Google data. You may block cookies by selecting the appropriate settings in your browser.  However, please note that if you block cookies you may not be able to fully use all functionalities of this website. By using this website you consent to the processing of your personal data by Google in the manner and for the purposes described above. You may object to the collection of data by Google Analytics with effect for the future by installing a deactivation add-on (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en) for your browser. For additional information, please visit
http://tools.google.com/dlpag/gaoptout?hl=en
or
http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (general information on Google Analytics and data protection). We would like to point out that the code "gat._anonymizelp();" has been added to Google Analytics to ensure anonymous collection of IP addresses (so-called IP masking).
d) Content of third parties
Our portals work together with various partners who in turn offer websites and Internet services which are accessible, for example, via links from our websites. These partners usually have their own data protection policies and/or data protection standards. We assume no responsibility or liability for such policies or standards not related to our offers.
Contact details for data protection officer:
You can contact our data protection officer via Email: mail [at] datencoach [dot] de

Rights of data subjects:
Data subjects have the right to obtain information from the data controller about their personal data and to have inaccurate data corrected or deleted for any of the reasons stated in Art. 17 of the General Data Protection Regulation, e.g., if data are no longer required for the purposes for which they were collected. Furthermore, data subjects have a right to restricted data processing if one of the conditions specified in Art. 18 of the General Data Protection Regulation is satisfied and, in the cases defined in Art. 20 of the General Data Protection Regulation, a right to data portability. If data are collected on the basis of Art. 6 (1) (f) (data processing to protect legitimate interests), the data subject has the right to object to the processing of such data at any time for reasons related his or her particular situation. We will then no longer process such personal data unless it can be shown that there are compelling, legally protected reasons for processing such personal data which outweigh the interests, rights and freedoms of the data subject, or such data are processed to assert, exercise, or defend legal rights or claims.
Right to lodge complaint with a supervisory authority:
Any data subject has the right to lodge a complaint with a supervisory authority if he or she believes that the processing of his or her personal data  violates data protection law. The right to lodge a complaint may be exercised in particular before a supervisory authority in the EU Member State in which the data subject resides or at the place where the alleged violation occurred. In Hamburg this is the Berlin Commissioner for Data Protection and Freedom of Information, An der Urania, 10787 Berlin.